Achillias Blog
 
 Gästebuch | Friends | Archiv | Kontakt | Abonnieren | Über...
 
Meine Augen
Ich kämpfe ja seit Wochen oder Monaten immer wieder mit Bindehautentzündungen. Bisher habe ich die erfolgreich mit mit Tobradex vertreiben können. Da ich seit einiger Zeit (was weiss ich, vielleicht seit 1-2 Monaten) im rechten Bindehautsack ein Minigeschwür (nein, das ist bestimmt nicht der medizinische Begriff dafür) habe, dachte ich vor ein paar Wochen ich geh mal wieder zum Augenarzt, vielleicht kriegt er das ja noch vor der OP weg. Es tut nicht weh, es ist nur etwas gerötet, das sieht man von Aussen aber nur ganz leicht. So bekam ich zuerst mal wieder ein neues Antibiotikum, welches ich 10 Tage lang eintropfen sollte. Das habe ich natürlich gemacht, geholfen hat's jedoch nichts. Also ging ich nach 10 Tagen tropfen wieder hin, er verschrieb mir ein neues Antibiotikum (ich glaub' ich habe jetzt alle durch) und gab mir eine Überweisung in ein Pilzambulatorium. Gleich am nächsten Tag ging ich in dieses Ambulatorium - eine Weltreise, aber das ist ein anderes Thema - und liess mich dort mit 4 Wattestäbchen aufs ärgste misshandeln (Offiziell war es ein Abstrich conjunctivae, haha). Der Befund sollte dann zu meinem Augenarzt gehen.

Heute bekam ich den Anruf aus der Praxis: "Alles in Ordnung". Ich freute mich erstmal und bat dann um eine Faxkopie, damit ich das mit nach Istanbul nehmen kann, falls die bockig werden wegen dem DING, dann kann ich ihnen beweisen, dass da nix schlimmes ist. Als der Fax dann kam: Überraschung, unter "Alles in Ordnung" verstehen die in der Praxis folgenden Befund:
Gramfärbung: keine Leukozyten, vereinzelt Bakterien (ok, meinetwegen in Ordnung)
Bakterienkultur: Staphylokokken (S.epidermidis-Gruppe, apathogen) -> Ich bin keine Medizinerin, aber Staphylokokken sind doch nicht in Ordnung? O.o Oder hab' ich was verpasst?
Chlamydiennachweis, Mykoplasmenkultur und Pilznachweis war negativ (ok, das find ich schwer in Ordnung *lol*)

Jetzt habe ich den Befund dem Kontaktmann in der Türkei geschickt und warte noch auf seine Antwort. Ich hoffe einfach, dass das der OP jetzt nicht im Wege steht, habe schliesslich nur noch 6 Tage Zeit (Montag nächste Woche ist die OP in Istanbul). Es wäre ja zu schön gewesen, wenn das einfach so ohne Komplikationen funktioniert hätte *nerv*.

Edit: Juhu; Fred hat noch geantwortet (er war bis um 19:45Uhr im OP, um Patienten zu helfen). Der Arzt sagt, es wäre kein Hindernis für die OP ^^ *freu*
LG, Achillia
10.9.07 18:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de