Achillias Blog
 
 Gästebuch | Friends | Archiv | Kontakt | Abonnieren | Über...
 
Arbeitsdrama *g*
Langsam nimmt die Arbeitssituation Formen an, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Meine Lieblingskollegin hat sich gestern was geleistet... Ich bin immer noch ganz baff *lol*.

Mein Chef hat das selbe Problem mit der "Ablage" wie ich, er findet nichts. Wir sind uns aus anderen Firmen gewohnt, dass Sachkontenbelege chronologisch abgelegt werden, so findet man die Belege sofort, wenn man die Belegnummer hat, die im System immer dabeisteht. Aktuell werden die Belege aber gut versteckt im Ordnerchaos. Generell 10 Mal kopiert und 10 Mal so gut versteckt, dass sie nur von den zwei Mitarbeiterinnen gefunden werden, die das System seit 50 Jahren kennen. Manche Belege werden einfach gar nicht abgelegt, weil es keinen Ordner dafür gibt *rofl*.

So hat mein Chef vorgestern eine Mail geschrieben "Änderungen 2008", aus dem hervorgeht, dass er eine chonologische Ablage nach internen Belegnummern wünscht. Als er gestern ins Büro kam, wurde er gleich von der Dorfältesten :-)) überfallen und ausgefragt, warum das sein muss und sie findet jetzt auch alles, blabla. Als er sagt, dass ER aber nichts findet und diese Art der Ablage nicht versteht (nicht O-Ton, aber recht diplomatisch und ungewohnt indirekt sagte er das, eigentlich findet er diese Art der Ablage unmöglich *g*), da sagt sie "Sie tun so, als ob wir Vollidioten wären...". Das hat er weder mit dem Ton gesagt noch mit Worten. Er hat angefangen zu lachen (ich war nur geschockt, die ist ja deppert) und gesagt, dass er das nicht gesagt hat. Sie ist also total beleidigt und fordert ihre Mitälteste Kollegin auf, auch mal was zu sagen (solche Leute liebe ich sowieso). Die sagt nichts weiter dazu, als dass sie sich auch umgewöhnen muss. Ihre Argument, dass "wenn der PC mal nicht geht" wurde in der Luft zerrissen mit der Antwort "dann geht er eben nicht, ohne PC können wir eh nichts machen". Die Antwort auf "Früher war es auch gut genug" hat mir am Besten gefallen "wenn alle so denken, sässen wir heute noch auf den Bäumen" *rofl*.

Ich habe mich dann im Verlaufe des Gesprächs positiv gegenüber dem neuen Ablagesystem ausgesprochen. Und als sie gefragt hat, ob ich das jetzt so machen werde (vor meinem Chef! Als ob das eine Option wäre das NICHT so zu machen), sagte ich "ja natürlich, mir gefällt das und ich kannte das bisher immer so". Da sagte sie totbeleidigt zu meinem Chef "also in der *meine Firma* werde ich nichts mehr suchen", da schaue ich sie nur an (weil sie redet), da sagts gleich drauf "ja, ich weiss, das geht mich eh nichts mehr an". Da kam mal zum Vorschein, wo ihr eigentliches Problem liegt. Sie glaubt, ich nehme ihr Arbeit weg. Ihr Pech, sie hat Hunderte Überstunden, da ist es doch klar, dass da neue Leute gesucht werden, um die Mitarbeiter zu entlasten. Aber manche brauchen sowas ja, ich nicht, ich gehe gerne pünktlich nach Hause und organisiere meinen Job eben so, dass das meistens möglich ist.

Mein Chef machte den Fehler und brachte als Argument für das neue System vor, dass man als Aussenstehender (wie er sich sieht) nicht mehr stundenlang suchen muss, da sagte sie "Ist das jetzt ein Geschwindigkeitswettbewerb", da ist mir dann zum zweiten Mal die Kinnlade runtergefallen. Auch das sagte er nicht, nicht mit dem Ton oder sonstwie. Da meinte er nur, dass er das nicht gesagt habe und sie den Wettbewerb jetzt erst ausgerufen habe. In anderen Firmen schliesse man schon am 5. ab (in meiner letzten zb.). Ich bin eigentlich nur noch fassungslos auf meinem Platz gesessen. Sie hasst mich dafür, dass ich so schnell mit dem Abschluss fertig bin, dafür kann ich aber nichts und ich werde ganz bestimmt nicht langsamer arbeiten, nur weil sie das nicht verkraftet. Das ist echt peinlich.

Ich bewundere ja, dass er sich überhaupt auf eine Diskussion eingelassen hat, ich hätte gesagt, dass es jetzt eben so ist und fertig. Was gibt es da zu diskutieren? Man kann bestenfalls fragen warum, um das System zu verstehen, aber doch nicht rumdiskutieren...

Sie war dann im Endeffekt total angefressen auf mich, weil ich mich für das neue System ausgesprochen habe. Sie macht sich jetzt nur noch lächerlich. Ich mache gerade die Vertretung für die Kreditorenbuchhalterin, die zwei Firmen bearbeitet (eben meine und die von der Dorfältesten). Jetzt liegen seit dem 02. die Rechnungen meiner Lieblingskolleginsfirma auf dem Tisch. Da war ich mir gestern nicht mehr sicher, ob ich die nicht auch mitmachen muss. Ich fragte also die Superkollegin, ob ich die *ihrefirma* auch machen muss. Da sagte sie "sie können auch alles machen, ich gebe ihnen alles" (natürlich total beleidigt). Als ob ich scharf auf ihren Kram wäre. Ich habe ihr ja nichts geklaut oder so, ich mache nur die eine Firma, für die ich eingestellt wurde, weil im März eine Kollegin in Pension geht und eine andere Kollegin bereits vor längerer Zeit gegangen ist (warum wohl *rofl*). Ich hab gesagt, dass sie mal sachlich bleiben soll und einfach meine einfache Frage beantworten soll. Ich habe dann umformuliert und gefragt, ob es auch zu meinem Job gehört die *ihrefirma*-Rechnungen mitzumachen oder nicht. War es übrigens nicht. Normalerweise hätte ich sie nicht mehr gefragt, aber da heute Freitag und somit Zahlungstag ist, ich Freitags immer zeitig nach Hause gehen will und somit am Donnerstag so viel wie möglich erledige, musste ich das noch vor heute wissen.

Ich glaube die hat ein echtes Problem mit sich selbst, aber es ist nicht mein Problem und langsam werde ich auch ungemütlich, wenn sie sich weiterhin so durchgeknallt verhält. Bisher nehme ich immer noch viel Rücksicht und überlege 100 Mal, WIE ich etwas sagen kann, damit sie es nicht persönlich nimmt. Aber es gelingt mir NIE! Egal, was ich frage, sie fühlt sich bedroht und beantwortet nie meine Frage, sondern rechtfertigt sich für irgendwas, was ich nicht wissen wollte. Das macht es extrem Anstrengend. Die Frau hat so einen an der Waffel *nerv*.

Ein neues Onlinegame habe ich übrigens gefunden: ASDA-Story ^^. Gratis und total herzig, nur ist die Grafik nicht so berauschend. Aber man kann auch tanzen, habe ich auch schon aufgenommen, es fehlt nur noch die Musik dazu, dann stelle ich das Video rein *g*.

Ächz, jetzt muss ich in die Firma...

LG, Achillia
4.1.08 08:02


Gratis bloggen bei
myblog.de